Inno­va­ti­ons­nach­rich­ten Okto­ber 2016


Sehr geehr­ter Besu­cher,

Design ist ein zen­tra­les Ele­ment bei der Geschäfts-​​, Pro­dukt– und Mar­ken­ent­wick­lung eines Unter­neh­mens. Wie man durch eine frühe Ein­be­zie­hung von Desi­gnern Kos­ten spa­ren kann, erfah­ren Sie am 26.10. in der IHK in Dil­len­burg. Rund um den Inno­va­ti­ons­fak­tor Design geht es auch am 21.11. auf der „Design to Busi­ness Jah­res­kon­fe­renz 2016“ in Offen­bach. Wei­tere Infor­ma­tio­nen fin­den Sie unter „Unsere Ver­an­stal­tun­gen“.

Ich bin sicher, in unse­rem viel­fäl­ti­gen Ver­an­stal­tungs­an­ge­bot zu aktu­el­len Manage­ment– und Tech­no­lo­gie­the­men ist auch für Sie das Rich­tige dabei.

Für Anre­gun­gen und Fra­gen stehe ich jeder­zeit gerne zur Ver­fü­gung.

Viel Spaß bei der Lek­türe.

Herz­li­che Grüße,
Tho­mas Nie­mann

 

News

CLI­MA­THON Ide­en­ma­ra­thon — 24 Stun­den für den Kli­ma­schutz in Frank­furt am 28.10.16

Der Cli­ma­thon 2016 ist ein 24-​​stündiger Ide­en­ma­ra­thon für pro­blem­ori­en­tierte Nach­hal­tig­keits­pro­jekte im städ­ti­schen Bereich. Lon­don, Buda­pest, Hel­sinki und Kopen­ha­gen sind nur einige der zahl­rei­chen teil­neh­men­den Städte.
Die Teams haben 24 Stun­den Zeit, um mit Hilfe von Exper­ten, Work­shops und Coa­ching inno­va­tive Ideen zu ent­wi­ckeln. Die Gewinner-​​Teams wer­den bis Ende des Jah­res durch Ses­si­ons mit Coa­ches unter­stützt, um die ent­stan­de­nen Pro­jekte vor­an­zu­tei­ben.

Wei­ter­le­sen »

TU-​​Darmstadt: Infor­ma­ti­ker decken Sicher­heits­män­gel bei Fitness-​​Trackern auf

Alar­mie­rende Ergeb­nisse bei einer Unter­su­chung der immer belieb­ter wer­den­den Assis­tenz­ge­räte: In einer Stu­die zur Über­prü­fung von 17 han­dels­üb­li­chen Gerä­ten ver­schie­de­ner Her­stel­ler gelang es den For­schen­den stets, die auf­ge­zeich­ne­ten Daten zu mani­pu­lie­ren. Denn die meis­ten der unter­such­ten Fitness-​​Tracker hat­ten kei­ner­lei Schutz­me­cha­nis­men zur Daten­ver­schlüs­se­lung.

Wei­ter­le­sen »

Künst­li­che Pho­to­syn­these im gro­ßen Maß­stab

Eine wesent­li­che Frage der Ener­gie­wende gilt der kon­ti­nu­ier­li­chen Ver­füg­bar­keit und damit den Spei­cher­me­dien erneu­er­ba­rer Ener­gien. Ein Jüli­cher For­scher­team hat nun erst­ma­lig begon­nen, an der prak­ti­schen Anwen­dung der Pho­to­elek­tro­che­mi­schen Was­ser­spal­tung zu arbei­ten, einer Art künst­li­cher Pho­to­syn­these, bei der der Ener­gie­trä­ger Was­ser­stoff erzeugt wird. Diese Tech­no­lo­gie soll nun mit­hilfe eines kom­pak­ten Sytems für den All­tags­ge­brauch nutz­bar gemacht wer­den.

Wei­ter­le­sen »

Nano­ma­te­ria­lien anwen­dungs­si­cher und umwelt­ver­träg­lich ent­wi­ckeln und nut­zen

Mit dem Ziel, die neu­ar­ti­gen Nano-​​Werkstoffe wis­sen­schaft­lich bes­ser ein­schät­zen zu kön­nen, und damit die Aus­ar­bei­tung von Schutz­vor­schrif­ten auf Lan­des– und EU-​​Ebene vor­an­zu­trei­ben, hat die Bun­des­re­gie­rung den neuen Akti­ons­plan „Nano­tech­no­lo­gie 2020“ ver­öf­fent­licht. Neben der eige­nen For­schung der betei­lig­ten Behör­den ist in dem Zusam­men­hang eine Ver­gabe von For­schungs­dienst­leis­tun­gen an Dritte sowie eine inten­sive Betei­li­gung an vor­wie­gend öffent­lich geför­der­ten Dritt­mit­tel­pro­jek­ten geplant.

Wei­ter­le­sen »

TH Mit­tel­hes­sen: Mit Viren Krebs bekämp­fen

Nach den Herz-​​Kreislauferkrankungen ist Krebs die zweit­häu­figste Todes­ur­sa­che in Deutsch­land. Als viel­ver­spre­chende The­ra­pie­me­thode sehen For­scher den Ein­satz onko­ly­ti­scher Viren, wel­che Krebs­zel­len gezielt infi­zie­ren kön­nen, um den Tumor auf­zu­lö­sen. An der THM wird unter Prof. Czer­mak am Pro­jekt „Onko­Vir“ gear­bei­tet, um die hohen Dosen an Viren bereit­stel­len zu kön­nen, die hier­für benö­tigt wer­den.

Wei­ter­le­sen »

IHK-​​Expertengespräch Inno­va­tion und Design — Offen­bach — 12.10.2016

Wenn Sie Unter­stüt­zung bei der Ent­wick­lung Ihrer Geschäfts­idee, Ihrer Pro­dukte oder Ihrer Dienst­leis­tun­gen brau­chen, sind Sie hier an der rich­ti­gen Adresse. Beim IHK-​​Expertengespräch erhal­ten Sie eine kos­ten­lose Erst­be­ra­tung, bei der wir Ihnen För­der­mög­lich­kei­ten und Koope­ra­ti­ons­part­ner für Ihr Pro­jekt ver­mit­teln.

Wei­ter­le­sen »

Tref­fen des Arbeits­krei­ses Sen­sor­sys­teme Mit­tel­hes­sen — Gie­ßen — 12.10.2016

Der Arbeits­kreis Sen­sor­sys­teme ist ein Teil des Mikro­sys­tem­netz­wer­kes Rhein-​​Main und beschäf­tigt sich mit Sen­so­rik und ihrer indus­tri­el­len Anwen­dung. Dies­mal wer­den die The­men „Ionen­an­triebe an der JLU – Betrieb und Dia­gnos­tik“ und „Ein­zel­punkt­mes­se­un­gen der Herz­dy­na­mik mit hoch­sen­si­ti­ven Ladungs­sen­so­ren“ aus dem Bereich Medi­zin­tech­nik behan­delt.

Wei­ter­le­sen »

Markt­füh­rer durch inno­va­ti­ves Design — Pro­dukt­ge­stal­tung als dif­fe­ren­zie­ren­des Ele­ment — Dil­len­burg — 26.10.2016

Design garan­tiert Ihrem Pro­dukt intui­tive Bedien­bar­keit, Mate­ri­al­ef­fi­zi­enz, Sicher­heit und einen Wie­der­er­ken­nungs­wert. Eine frühe Zusam­men­ar­beit mit Desi­gnern kann hel­fen, die Kos­ten­bi­lanz zu ver­schlan­ken. Wir ver­mit­teln Ihnen Pro­dukt­ent­wick­lungs­me­tho­den, wel­che das Design von Beginn an mit ein­be­zie­hen.

Wei­ter­le­sen »

Lean Manage­ment in Admi­nis­tra­tion und Office — Fried­richs­dorf — 01.11.2016

Diese Ver­an­stal­tung für Fach– und Füh­rungs­kräfte bie­tet einen Über­blick zum Thema Lean Manage­ment. Das Lean Ser­vice Insti­tute legt Ihnen wert­volle und kom­pri­mierte Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen dar, wäh­rend Sie im Praxis-​​Rundgang durch das Lean Per­for­mance Office Ein­bli­cke in die Anwen­dung erhal­ten. Am Ende der Ver­an­stal­tung ken­nen Sie die Erfolgs­fak­to­ren zur Imple­men­tie­rung in Ihrem Unter­neh­men.

Wei­ter­le­sen »

Cloud Com­pu­ting für den Mit­tel­stand — Chan­cen und Risi­ken — Offen­bach am Main — 10.11.2016

Viele KMU fra­gen sich, ob sie Cloud Com­pu­ting nut­zen sol­len. Die Vor­teile gesenk­ter Aus­ga­ben für Hard– und Soft­ware im Unter­neh­men, bes­se­ren Arbeits­kom­forts und bes­se­rer IT Sicher­heit müs­sen dabei gegen die zuwei­len kom­pli­zierte Imple­men­tie­rung der Cloud-​​Lösungen in beste­hende Struk­tu­ren und die Abhän­gig­keit vom Cloud-​​Betreiber abge­wägt wer­den.

Wei­ter­le­sen »

Design to Busi­ness — Jah­res­kon­fe­renz 2016 — Offen­bach am Main — 21.11.2016

Auf der drit­ten Design to Busi­ness Jah­res­kon­fe­renz wer­den Ihnen viele span­nende Desi­gn­ex­po­nate, exzel­lente Desi­gner, gut gepfeff­ferte Impuls­vor­träge sowie rele­vante Ein­bli­cke in die Pra­xis regio­na­ler und glo­bal agie­ren­der Unter­neh­men prä­sen­tiert.

Wei­ter­le­sen »

Unsere Zer­ti­fi­kats­lehr­gänge

Metho­den­pass (IHK) — Struk­tu­rie­rungs– und Visua­li­sie­rungs­me­tho­den — Kas­sel — 04.11.2016

Bei kom­ple­xen Pro­blem­stel­lun­gen schei­tern Teams oft bereits an den unter­schied­li­chen Auf­fas­sun­gen ihrer Mit­glie­der. Dem ist man nicht hilf­los aus­ge­lie­fert, wenn man das pas­sende Hand­werks­zeug kennt. Im Work­shop erler­nen Sie einen Fun­dus an Werk­zeu­gen, um spä­ter das jeweils geeig­nete dar­aus aus­wäh­len zu kön­nen.

Wei­ter­le­sen »

Zer­ti­fi­kats­lehr­gang „Pro­zess­si­chere Schraub­ver­bin­dun­gen und Schraub­tech­nik (IHK)“ — Kas­sel — 18.11.2016

Die­ser Zer­ti­fi­kats­lehr­gang ver­mit­telt umfas­sen­des Wis­sen über Schraub­ver­bin­dun­gen, Schraub­tech­nik, Pro­zesse und recht­li­che Aspekte der Pro­dukt­haf­tung und des Pro­dukt­si­cher­heits­ge­set­zes.

Wei­ter­le­sen »

Metho­den­pass (IHK) — Design Thin­king — Kas­sel — 20.01.2017

Design Thin­king ist eine wirk­mäch­tige Methode zur ergeb­nis­of­fe­nen aber ergeb­nis­ori­en­tier­ten Pro­dukt– und Pro­blem­lö­sungs­kon­zep­tion, die erfin­de­ri­sches Den­ken mit radi­ka­ler Kun­den­ori­en­tie­rung ver­bin­det. Die Teil­neh­men­den dür­fen sich auf span­nende Refe­rate unse­res Trai­ners Bene­dikt Som­mer­hoff vom Design-​​Thinking Pilot­team der Deut­schen Gesell­schaft für Qua­li­tät und anschlie­ßend auf gecoachte, pra­xis­nahe Grup­pen­übun­gen zu den Metho­den des Design Thin­king freuen.

Wei­ter­le­sen »

Part­ner­ver­an­stal­tun­gen

« Zum Newsletter-​​Archiv