PIUS-Innovationsförderung sucht innovative Projekte

Bis zu 750.000 Euro För­de­rung auf maxi­mal drei Jahre ver­spricht das Hes­si­sche Wirt­schafts­mi­nis­te­rium inno­va­ti­ven Pro­jek­ten aus dem Bereich For­schung und Ent­wick­lung. Mit dem Auf­ruf „Gute Ideen raus aus der Schub­lade“ wer­den alle hes­si­schen Unter­neh­men ange­spro­chen, ihre Inno­va­ti­ons­pro­jekte bei der HA Hes­sen Agen­tur GmbH ein­zu­rei­chen. Das lang­fris­tige Ziel: hes­si­sche Pro­dukt­ent­wick­lung und Inno­va­tio­nen för­dern. Geför­dert wer­den Pro­jekte aus dem Bereich „expe­ri­men­telle Ent­wick­lung“ und „indus­tri­elle For­schung“, die kurz-, mittel- oder lang­fris­tig dabei hel­fen kön­nen, Mate­rial, Ener­gie oder CO2 ein­zu­spa­ren. „Wir wol­len einen Anstoß geben, Pro­jekte umzu­set­zen, für die bis­lang Zeit oder Geld fehlte. Gute Ideen sol­len nicht in den Schub­la­den ver­stau­ben, son­dern zu erfolg­rei­chen hes­si­schen Pro­duk­ten wer­den“, erklärte Wirt­schafts­mi­nis­ter Tarek Al-Wazir am Frei­tag. „Inno­va­tio­nen für einen effi­zi­en­ten Umgang mit Ener­gie und Res­sour­cen sind welt­weit gefragt.“

Haben Sie ein sol­ches Pro­jekt in der Schub­lade? Rei­chen Sie Ihre Pro­jekt­skizze jetzt ein unter: www.pius-innovativ.de