Ressourceneffizienz durch Digitalisierung - Darmstadt

Res­sour­cen­ef­fi­zi­enz, d.h. die Ein­spa­rung von Mate­rial und Ener­gie, ist ein wich­ti­ger Fak­tor für die Wirt­schaft­lich­keit und Wett­be­werbs­fä­hig­keit von Unter­neh­men. Dabei ist die Erfas­sung von Betriebs- und Hilfs­stof­fen sowie Roh­ma­te­rial eine umfang­rei­che und kom­plexe Auf­gabe, die sich deut­lich von der Erfas­sung von Ener­gie­strö­men unter­schei­det.

In unse­rem Work­shop brin­gen wir Ihnen Maß­nah­men zur Ressourceneffizienz-Steigerung nahe, die durch die digi­tale Trans­for­ma­tion ermög­licht wer­den. Dazu gehen wir zunächst auf die ziel­ge­rich­tete Auf­nahme bestehen­der Sys­teme und Sys­tem­zu­stände als Vor­aus­set­zung ein sowie auf die Fest­le­gung von Anfor­de­run­gen an einen res­sour­cen­ef­fi­zi­en­te­ren Zustand. Anschlie­ßend stel­len wir Ihnen unter­schied­li­che digi­tale Mög­lich­kei­ten zur Ver­rin­ge­rung des Mate­ri­al­ver­brauchs (und Ener­gie­ver­brauchs) auf Prozess-, Produkt- sowie Sys­te­mebene vor und ver­mit­teln Metho­den zur digi­tal unter­stütz­ten Ana­lyse von Res­sour­cen­ver­bräu­chen. Dane­ben geben wir Ihnen einen Über­blick zur Ein­rich­tung von Traceability-Systemen und IKT-Plattformen als Enabler, um auf Res­sour­cen­ef­fi­zi­enz aus­ge­rich­tete Digi­ta­li­sie­rungs­kon­zepte in die Wert­schöp­fungs­pro­zesse inte­grie­ren zu kön­nen.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen und Anmel­de­mög­lich­keit fin­den Sie hier.