Neue Reihe: 4.0 à la carte oder Liebe geht nicht nur durch den Magen

 

Fra­gen Sie sich auch manch­mal: Was ist eigent­lich Indus­trie 4.0 oder Digi­ta­li­sie­rung?

Diese oft und offen gestellte Frage beant­wor­ten wir wie folgt: Indus­trie 4.0 ist der Kul­tur­wan­del an sich, basie­rend auf der Digi­ta­li­sie­rung aller Pro­zesse im Unter­neh­men. Damit ist die­ser Wan­del, auch für Sie, mehr als nur Tech­nik.

In der neuen Reihe „4.0 à la carte“ behan­deln wir Ihren indi­vi­du­el­len Weg zu mehr Indus­trie 4.0, geben Anre­gun­gen, wie Sie Nut­zen für Sich und Ihr Unter­neh­men aus den Mög­lich­kei­ten des digi­ta­len Wan­dels zie­hen kön­nen. Der Titel ist hier­bei nicht zufäl­lig gewählt, denn die Mög­lich­kei­ten sind ebenso viel­fäl­tig, wie das Zusam­men­stel­len eines 4-Gänge Menüs.

Die ein­zel­nen „Gerichte“ kön­nen sehr unter­schied­lich sein. So indi­vi­du­ell wie Ihr Geschmack ist die Situa­tion in Ihrem Unter­neh­men. Den­noch folgt der Ablauf des Essens bzw. der Umstel­lungs­phase einer fes­ten Folge. Die vier Gänge des „4.0 à la carte“ Menüs ste­hen für die vier Qua­dran­ten der Ver­än­de­rung, wel­che in Ihrem Unter­neh­men vom Wan­del betrof­fen sind.

Sie kön­nen die Aus­prä­gun­gen frei gestal­ten und das Pro­jekt an Ihre Bedürf­nisse und Schwer­punkte anpas­sen. Der Pro­zess der Ver­än­de­rung hin­ge­gen bleibt kon­stant und sichert den kon­ti­nu­ier­li­chen Fluss ab. Egal wel­chen Schwer­punkt Sie set­zen, am Ende wer­den immer die Qua­dran­ten: Fir­men­kul­tur und Füh­rung, Wert­schöp­fung und Geschäfts­mo­dell, Ver­net­zung und Daten sowie Tech­nik und Tech­no­lo­gie bedient.

Neh­men Sie Platz am Tisch der Mög­lich­kei­ten, egal ob Sie mit gro­ßem Hun­ger oder klei­nem Appe­tit sich des The­mas anneh­men wol­len und geben sich Ihrem Genuss hin, den Wan­del zu gestal­ten. Was Sie in den kom­men­den Bei­trä­gen erwar­tet:

  1. Indus­trie 4.0 - und die vier Qua­dran­ten der Ver­än­de­rung!
    Egal wel­chen Schwer­punkt Sie auch set­zen, am Ende wer­den immer die 4 Qua­dran­ten: Fir­men­kul­tur und Füh­rung, Wert­schöp­fung und Geschäfts­mo­dell, Ver­net­zung und Daten sowie Tech­nik und Tech­no­lo­gie bedient.
  1. Indus­trie 4.0 - wie geht die Ver­än­de­rung?
    Der Wan­del zu „mehr Indus­trie 4.0“ wird pro­zess­haft gestal­tet. Er führt, über die Digi­ta­li­sie­rung, zu mehr Trans­pa­renz, Ver­bind­lich­keit, Pro­zes­sen und Struk­tu­ren.
  1. Indus­trie 4.0 - kann ich mir das leis­ten oder ist das nur etwas für die „Gro­ßen“?
    Kleine Unter­neh­men haben gegen­über gro­ßen Unter­neh­men den Vor­teil, dass sie fle­xi­bler und wan­del­ba­rer sind. Der Wan­del zu mehr Indus­trie 4.0 ist ska­lier­bar und an sie anpass­bar.
  1. Indus­trie 4.0 - wie blei­ben wir hand­lungs­fä­hig?
    Die Her­aus­for­de­run­gen kön­nen Sie beherr­schen und, wenn Sie die Mecha­nis­men ver­ste­hen, auch ziel­ge­rich­tet steu­ern.
  1. Indus­trie 4.0 - was bedeu­tet ein Gene­ra­tio­nen­wech­sel?
    Gene­ra­ti­ons­wech­sel steht nicht nur für den Gene­ra­ti­ons­wech­sel im Manage­ment, son­dern ebenso für den Bereich der Pro­dukte und Pro­zesse, für das Inte­grie­ren, Aus­glie­dern von Abtei­lun­gen oder Fir­men. Er bie­tet die Chance den Wan­del gezielt zu gestal­ten.

Wir wün­sche Ihnen viel Spaß bei der Lek­türe der kom­men­den Blog­bei­träge und Hun­ger auf mehr.

Wie weit sind Sie in Ihrem Unter­neh­men mit der digi­ta­len Trans­for­ma­tion? Wo sehen sie die größ­ten Hür­den und Hin­der­nisse? Wo brau­chen Sie Unter­stüt­zung? Damit wir unser Bera­tungs­an­ge­bot opti­mal auf Ihre Bedürf­nisse zuschnei­den kön­nen, haben wir eine Online-Befragung ein­ge­rich­tet. Es dau­ert nur wenige Minu­ten. Machen Sie mit unter www.perform-frankfurtrheinmain.de/UmfrageDigitalisierung .

Ulrike Andre, Regionalberaterin IHK Kassel-Marburg

Ulrike André, Refe­ren­tin IHK Hes­sen inno­va­tiv, IHK Kassel-Marburg

 

Olav BirlemOlav Bir­lem, Inno­va­tion & Con­sul­ting
Carl Reu­ther Str. 1, Gebäude 372, 68305 Mann­heim
o.birlem@birlem-consulting.com
http://www.birlem-consulting.com