Kostenlose DIN-Normen für sichere Schutzausrüstung in der Corona Krise

Das DIN (Deut­sches Insti­tut für Nor­mung) möchte KMU unter­stüt­zen und stellt im Rah­men einer Initia­tive zusam­men mit CEN, CENELEC und der EU-KOM Nor­men für medi­zi­ni­sche Aus­rüs­tung im Kampf gegen COVID-19 kos­ten­los zur Ver­fü­gung. So kann drin­gend benö­tigte Schutz­aus­rüs­tung kurz­fris­tig qua­li­ta­tiv hoch­wer­tig her­ge­stellt wer­den.

Ziel ist es, dem wach­sen­den Man­gel an Schutz­mas­ken, -hand­schu­hen und wei­te­ren Pro­duk­ten zu begeg­nen, mit dem viele euro­päi­sche Län­der der­zeit zu kämp­fen haben. Mit der Bereit­stel­lung der Nor­men soll Unter­neh­men gehol­fen wer­den, die ihre Pro­dukt­li­nien umstel­len wol­len, um die so drin­gend benö­tigte Aus­rüs­tung kurz­fris­tig her­zu­stel­len. Die Nor­men rich­ten sich rein an pro­fes­sio­nelle Anwen­der.

Wei­ter­füh­rende Infor­ma­tio­nen sowie kos­ten­lose DIN-Normen fin­den Sie hier.

Wei­tere kos­ten­freie Stan­dards stellt auch ASTM Inter­na­tio­nal zur Ver­fü­gung.

 

Ihre Ansprech­part­ner fin­den Sie hier.