Veranstaltung


Systematische Entwicklung innovativer Produkt- und Geschäftsideen - mit der ASIT-Methode zum Erfolg

12.10.2015, 09:30 - 17:30 Uhr
Am 12.10.2015, 09:30 - 17:30 Uhr
Preis 220 Euro
Anmeldephase 06.08.2015 - 08.10.2015
Ort IHK Gießen-Friedberg
Seminargebäude Gießen
Flutgraben 4
35390 Gießen
Karte ein/ausblenden
Bitte warten Sie, die Karte wird geladen...

Was tun, wenn neue Pro­dukt­ideen feh­len oder Pro­bleme gelöst wer­den sol­len, aber Gedan­ken­blitze für gute Lösun­gen nicht rich­tig zün­den wol­len? Hier hilft die ASIT-Methode.

ASIT steht für Advan­ced Struc­tu­red Inven­tive Thin­king, zu Deut­sch also „wei­ter­ent­wi­ckel­tes, struk­tu­rier­tes, erfin­de­ri­sches Den­ken“.

Die ASIT-Methode ist eine ver­ein­fachte Ver­sion der – in glo­ba­len Tech­no­lo­gie­kon­zer­nen weit ver­brei­te­ten – TRIZ-Methode. Obwohl sie ein­fa­cher zu erler­nen und erheb­lich schnel­ler anzu­wen­den ist, ist sie ähn­lich effek­tiv wie TRIZ. Sie wird seit 2004 in West­eu­ropa ver­mit­telt und von vie­len inno­va­ti­ven Unter­neh­men erfolg­reich ein­ge­setzt. Sie ist ein struk­tu­rier­tes Werk­zeug zur Ent­wick­lung von Produkt-, Leistungs- und Lösungs­in­no­va­tio­nen.

In unse­rem Semi­nar ler­nen Sie die Werk­zeuge der genia­len ASIT-Methode zur sys­te­ma­ti­schen Ent­wick­lung neuer Produkt- und Geschäfts­ideen ein­zu­set­zen.

Nach dem Semi­nar kön­nen Sie mit ASIT:

  • Kon­zepte für erfolg­rei­che Neu­pro­dukte ent­wi­ckeln
  • Ideen für inno­va­tive Geschäfts­mo­delle fin­den
  • Neue Kon­zepte markt­be­zo­gen bewer­ten und prio­ri­sie­ren

Ziel­gruppe: Pro­dukt­ma­na­ger, Pro­dukt­ent­wick­ler, Mar­ke­ting­ma­na­ger, Inno­va­ti­ons­ma­na­ger, F&E, Geschäfts­füh­rer

Refe­rent: M. Sc. Dipl.–Ing. Diet­mar Gamm

Wei­tere Infor­ma­tio­nen sowie den Tages­ab­lauf ent­neh­men Sie bitte unse­rem Pro­gramm­flyer.

Die Anmeldephase endete am 08.10.2015.