Ver­an­stal­tung


Online-Beratung: IHK-Mediations-Sprechstunde

11.07.2024, 17:00 — 18:00 Uhr
Am 11.07.2024, 17:00 — 18:00 Uhr
Preis kos­ten­frei
Anmel­de­phase Bis Tag vor Beginn
Ort online

Koope­ra­tion, Inno­va­tion und Pro­duk­ti­vi­tät schaf­fen durch Media­tion

In der Sprech­stunde stellt Ihnen unser Experte, Fabian Frey­gang von Media­tion mit Y, den struk­tu­rier­ten Weg von Media­tion in Orga­ni­sa­tio­nen und Wirt­schaft vor. Wie gehen agile Teams krea­tive und inno­va­tive Lösungs­wege, um Pro­jekte, Pro­dukte und neue Ansätze erfolg­reich zu machen? Wie kann Media­tion als Ansatz der prä­ven­ti­ven Kon­flikt­lö­sung Inno­va­tion und Pro­duk­ti­vi­tät för­dern? Wie kann so ein Team-​​Klima geschaf­fen wer­den, das den Ansprü­chen des Arbeits­mark­tes von heute gerecht wird und beste­hen kann?

Das erwar­tet Sie in der Online-​​Sprechstunde:

  • Was ist Media­tion als Ver­fah­ren?
    Hier wer­den die Grund­la­gen und Leit­li­nien des Kon­zepts vor­ge­stellt, die als Fun­da­ment für klas­si­sche Kon­flikt­me­dia­tio­nen wie auch für Team– und Inno­va­ti­ons­me­dia­tio­nen funk­tio­nie­ren.
  • Wie kann mich Media­tion bei mei­nen aktu­el­len Pro­jek­ten und Chal­len­ges unter­stüt­zen?
    Die kon­krete Appli­ka­tion von Media­tion im eige­nen Arbeits-​​, Projekt-​​, Team– oder Pro­dukt­kon­text, gilt es im Anschluss vor­zu­neh­men, um erste Ideen und Inspi­ra­tio­nen zu bekom­men, wie die eigene Arbeits­welt von die­ser Methode pro­fi­tie­ren kann
  • Was nehme ich aus der Sprech­stunde mit?
    Durch den ers­ten Aus­tausch von Metho­dik und aktu­el­ler Lage im Unter­neh­men kön­nen bereits erste Ideen und Ansätze ent­ste­hen, die Inno­va­tion oder struk­tu­rierte Neu­an­sätze erlau­ben.

Für wen ist Media­tion inter­es­sant? 

  • Für Unter­neh­men, die neue Pro­jekte /​ Pro­dukte /​ Koope­ra­tio­nen (Joint Ven­ture /​ Mer­ger) ange­hen und von Anfang an Reibungs-​​, Zeit– und Kapi­tal­ver­luste mini­mie­ren möch­ten
  • Für Pro­jekte, die agil und flach auf Augen­höhe funk­tio­nie­ren sol­len
  • Bei Nach­fol­ge­re­ge­lung in Unter­neh­men oder not­wen­di­gen Rege­lun­gen unter Gesell­schaf­tern
  • In Situa­tio­nen in denen tief­grei­fende Ver­än­de­run­gen in Abtei­lun­gen /​ Unter­neh­men /​ Orga­ni­sa­tio­nen anste­hen und gut beglei­tet wer­den wol­len
  • Für Fach– und Füh­rungs­kräfte im Span­nungs­feld unter­schied­li­cher (wider­stre­ben­der) Erwar­tungs­hal­tun­gen
  • In klas­si­schen (offe­nen) Kon­flikt­set­tings im Unter­neh­men (Geschäfts­lei­tung und Mit­ar­bei­ter­ver­tre­tung etc.)

Wie ver­läuft der gemein­same Ter­min?

Mit unse­rem Media­tor Fabian Frey­gang spre­chen Sie circa. 60 Minu­ten über Media­tion als Methode, Ihre kon­krete indi­vi­du­elle Unter­neh­mens­si­tua­tion und mög­li­che Anknüp­fungs­punkte für beide. Ent­de­cken Sie neue Wege und Mög­lich­kei­ten Her­aus­for­de­run­gen anzu­ge­hen und Lösun­gen zu fin­den.

Das Ange­bot ist kos­ten­frei und rich­tet sich nicht an Pri­vat­per­so­nen.

Für diese Ver­an­stal­tung ist (noch) keine Anmel­dung mög­lich.