Ver­an­stal­tung


Digitalisierung – Lost in Tools - Online-Seminar

11.02.2021
Am 11.02.2021
Preis kos­ten­frei
Anmel­de­phase Bis 04.02.2021
Ort online

Durch die Corona-​​Pandemie erlebt die Digi­ta­li­sie­rung seit dem Früh­jahr 2020 in allen Berei­chen einen Boom. Die betrieb­li­che Arbeits­welt befin­det sich mehr denn je in der digi­ta­len Trans­for­ma­tion. Sowohl in der Anspra­che der Kun­den, bei­spiels­weise mit der Erwei­te­rung des Pro­dukt­an­ge­bots durch Online-​​Produkte, als auch in der Zusam­men­ar­beit der Mitarbeiter*innen inner­halb der Unter­neh­men, wer­den neue Wege beschrit­ten.

Neben eta­blier­ten Anwen­dungs­pro­gram­men, die teil­weise schon seit Ende der 90er Jahre für Video­kon­fe­ren­zen genutzt wur­den, sprie­ßen aktu­ell aller­lei digi­tale Hel­fer wie Pilze aus dem Boden. Es gibt eine Viel­zahl von Tools für Video­kon­fe­ren­zen, vir­tu­elle Whi­te­boards, Platt­for­men für vir­tu­elle Kaf­fee­pau­sen und Bier­gär­ten oder für vir­tu­elle Mes­se­hal­len. Doch wel­che die­ser Werk­zeuge hel­fen wirk­lich, um den Arbeits­all­tag auch in einer Phase der Kon­takt­mi­ni­mie­rung effi­zi­ent zu erhal­ten und die Zusam­men­ar­beit zu unter­stüt­zen?

Die Exper­ten der Initia­tive [um]denk[bar] wer­den auf­zei­gen, was bei der Aus­wahl zu beach­ten ist und wie vir­tu­elle Ange­bote und Tref­fen gut funk­tio­nie­ren kön­nen. Pra­xis­bei­spiele aus­ge­wähl­ter Tools zei­gen, wie Digi­ta­li­sie­rung gewohnte Abläufe jetzt schon unter­stützt und künf­tig wei­ter stär­ken kann.

 

Es han­delt sich um eine Koope­ra­ti­ons­ver­an­stal­tung der Wirt­schafts­för­de­rung des Krei­ses Groß-​​Gerau und der Initia­tive [um]denk[bar].

Die Ver­an­stal­tung rich­tet sich an inter­es­sierte kleine und mitt­lere Unter­neh­men sowie Solo­selb­stän­dige. Wei­tere Infor­ma­tio­nen gibt es bei Julia Fläch­sen­haar, Fach­dienst Wirt­schaft, Tele­fon 06152 989 – 244, j.​flaechsenhaar@​kreisgg.​de.

Jetzt per E-​​Mail anmel­den