Rentenbank und TechQuartier launchen zweiten Accelerator – Fokus auf AgTech und FoodTech

Zusam­men mit dem Frank­fur­ter Tech­Quar­tier rich­tet die Land­wirt­schaft­li­che Ren­ten­bank vom 7. bis 11. Okto­ber 2019 erneut einen Acce­le­ra­tor für Start-ups aus. Das ein­wö­chige, für die Teil­neh­mer kos­ten­lose Pro­gramm rich­tet sich an deut­sche Technologie-Start-ups, die inno­va­tive Pro­dukte, Ver­fah­ren oder Sys­teme mit Mehr­wert für die Agrar- und Ernäh­rungs­wirt­schaft ent­wi­ckeln.

„Nach der erfolg­rei­chen Erst­auf­lage set­zen wir die Part­ner­schaft mit dem Tech­Quar­tier fort. Wir bie­ten Start-ups damit wie­der eine exzel­lente Platt­form, um sich zu ver­net­zen und ihr unter­neh­me­ri­sches Know-how zu erwei­tern“, so Dr. Horst Rein­hardt, Spre­cher des Vor­stands der Ren­ten­bank.

Es sind aus­drück­lich Start-ups aus allen Bran­chen ein­ge­la­den, sich zu bewer­ben, wenn ihre Tech­no­lo­gie im Umfeld der Agrar- und Ernäh­rungs­wirt­schaft ein­ge­setzt wer­den kann.

Ein neuer Fokus liegt in die­sem Jahr im Bereich Food­Tech. Schwer­punkte kön­nen bei­spiels­weise inno­va­tive Lösun­gen für die Rück­ver­folg­bar­keit von Lebens­mit­teln oder alter­na­tive Pro­te­in­quel­len sein. Im Bereich AgTech wer­den Grün­de­rin­nen und Grün­der gesucht, die sich bei­spiels­weise mit dem Ein­satz von künst­li­cher Intel­li­genz in der Land­wirt­schaft oder neuen Kon­zep­ten zur Ver­bes­se­rung der Tier­ge­sund­heit beschäf­ti­gen.

„AgTech und Food­Tech gehö­ren zu den am schnells­ten wach­sen­den Start-up-Sektoren. Mit der zwei­ten Auf­lage des Acce­le­ra­tors und der exklu­si­ven Part­ner­schaft zwi­schen der Ren­ten­bank und dem Tech­Quar­tier wer­den wir des­halb als einer der Vor­rei­ter sol­che Start-ups wei­ter vor­an­brin­gen“, sagte Dr. Tho­mas Funke, Geschäfts­füh­rer des Tech­Quar­tiers.

Die Grün­de­rin­nen und Grün­der dis­ku­tie­ren ihre Geschäfts­mo­delle mit eta­blier­ten Per­sön­lich­kei­ten aus der Agrar­wirt­schaft, Start-up-Experten und poten­zi­el­len Inves­to­ren. In Work­shops wer­den The­men wie Wachs­tums­stra­te­gien, Unter­neh­mens­be­wer­tung, Ver­trags­ge­stal­tung und Kom­mu­ni­ka­tion mit Koope­ra­ti­ons­part­nern behan­delt. Bewer­bun­gen nimmt das Tech­Qur­tier bis zum 2. Sep­tem­ber 2019 an.

Mehr Infor­ma­tio­nen fin­den Sie hier.