Smart Maintenance: Digitalisierung in der Instandhaltung – Darmstadt

Die Digi­ta­li­sie­rung der Pro­duk­tion ermög­licht es, Infor­ma­tio­nen zum gegen­wär­ti­gen und zukünf­ti­gen Zustand von Maschi­nen zu sam­meln und zur Umset­zung „digi­ta­ler Instand­hal­tungs­stra­te­gien“ zu ver­wen­den. Häu­fig wer­den diese Instand­hal­tungs­stra­te­gien als „Con­di­tion Based Main­ten­ance“ und „Pre­dic­tive Main­ten­ance“ bezeich­net, womit letzt­lich eine prä­dik­tive, zustands­ba­sierte Instand­hal­tung gemeint ist. Die Digi­ta­li­sie­rung führt jedoch nicht nur zu die­sen neuen Stra­te­gien, son­dern ver­än­dert die gesamte Wert­schöp­fungs­kette der Instand­hal­tung nach­hal­tig: Von der Ver­tei­lung von Auf­trä­gen über die Aus­füh­rung bis zur Doku­men­ta­tion kön­nen „digi­tale Werk­zeuge“ ein­ge­setzt wer­den, die die Instand­hal­tung effi­zi­en­ter und effek­ti­ver machen. Kleine und mit­tel­stän­di­sche Unter­neh­men, deren Instand­hal­tung noch wenig digi­ta­li­siert ist, kön­nen von den grund­le­gen­den Lösungs­an­sät­zen und unter­schied­li­chen Werk­zeu­gen deut­lich pro­fi­tie­ren.

 

Im Work­shop wer­den die Her­aus­for­de­rung der „Instand­hal­tungs­di­gi­ta­li­sie­rung“ in Form der zustands­ba­sier­ten Instand­hal­tung dis­ku­tiert und digi­tale Chan­cen auf­ge­zeigt. Am Bei­spiel einer Maschine wird demons­triert, wie eine Zustands­über­wa­chung umge­setzt wer­den kann und wel­che Mög­lich­kei­ten ein­fa­che Ana­ly­se­ver­fah­ren in die­sem Zusam­men­hang bie­ten. Hier­bei wer­den die ein­zel­nen Schritte von der Aus­wahl des Über­wa­chungs­ge­gen­stan­des bis zur Daten­er­fas­sung und –ana­lyse auf­ge­zeigt und am „leben­den Objekt“ ver­deut­licht. Zusätz­lich erle­ben Teil­neh­mer, wie „digi­tale Werk­zeuge“ ent­lang der Wert­schöp­fungs­kette der Instand­hal­tung ein­ge­setzt wer­den kön­nen – so wie bei­spiels­weise „Smart Glas­ses“ – und wel­chen Nut­zen diese erbrin­gen.

 

Die Ver­an­stal­tung wid­met sich drei wesent­li­chen Fra­ge­stel­lun­gen:

 

  • Was sind die Her­aus­for­de­run­gen und der Nut­zen der Digi­ta­li­sie­rung der Instand­hal­tung?
  • Wie kann eine digi­tale Zustands­über­wa­chung von Maschi­nen umge­setzt wer­den?

Wel­che digi­ta­len Werk­zeuge gibt es, die ent­lang der Wert­schöp­fungs­kette der Instand­hal­tung ver­wen­det wer­den und wie kön­nen diese ein­ge­setzt wer­den?

Bei Inter­esse kön­nen Sie sich gerne hier anmel­den.