Big Data in der Produktentwicklung nutzen

 

Indus­trie 4.0 betrifft alle Unter­neh­mens­grö­ßen. In die­sem Semi­nar betrach­ten wir Big Data und Data Mining im Kon­text klei­ne­rer und mitt­le­rer Unter­neh­men. Bei­dem kommt eine zen­trale Rolle im Kon­zept von Indus­trie 4.0 zu. Sie sind das Ein­falls­tor für neue Geschäfts­mo­delle und daten­ge­trie­bene Wert­schöp­fungs­pro­zesse. Denn hier­für ist ein ziel­ge­rich­te­ter Umgang mit gro­ßen Daten­men­gen unter­schied­lichs­ter Art und Güte not­wen­dig.

Das Semi­nar soll die Teil­neh­men­den für das Thema Big Data sen­si­bi­li­sie­ren und ihnen einen Ein­blick geben, wie die­ses für die Wert­schöp­fung genutzt wer­den kann. Dazu wird zunächst der Daten­le­bens­zy­klus beleuch­tet und eine Metho­dik ver­mit­telt, die den Umgang mit gro­ßen Daten­men­gen unter­stützt. Abschlie­ßend wer­den Bei­spiele aus Unter­neh­men vor­ge­stellt und dis­ku­tiert, die das Poten­tial von Big-​​Data-​​Technologien in der Indus­trie ver­deut­li­chen.

Lern­ziele

  • Ansätze für den Umgang mit und die Ana­lyse von gro­ßen Daten­men­gen ken­nen
  • Die Grund­la­gen des Data Mining ver­ste­hen
  • Poten­tiale von Big Data in der Pro­duktent­ste­hung zur Stei­ge­rung der Wert­schöp­fung erken­nen

Ziel­gruppe

IT-​​Verantwortliche und Inter­es­sierte

Dozen­ten

  • M. Sc. Fabian Arnold

Ter­min­de­tails

  • Ver­an­stal­ter: Mittelstand-​​Digital Zen­trum Darm­stadt
  • Ter­min: 04.07.2024, 14:00 – 15:30 Uhr
  • Preis: kos­ten­frei
  • Ver­an­stal­tungs­ort: online

 

Wei­tere Infor­ma­tio­nen sowie Regis­trie­rung fin­den Sie hier.