Neue Fördermöglichkeit für Medizin und Biotechnologie: KIKS - künstliche Intelligenz für klinische Studien

KIKS steht für künst­li­che Intel­li­genz für kli­ni­sche Stu­dien und ist Teil des von der Bun­des­re­gie­rung aus­ge­ru­fe­nen Inno­va­ti­ons­wett­be­werbs „Künst­li­che Intel­li­genz (KI) als Trei­ber für volks­wirt­schaft­lich rele­vante Öko­sys­teme“.

Ers­tes Pro­jekt­ziel der Bio­re­gio Stern (Stutt­gart) ist der Auf­bau eines agi­len, umset­zungs­star­ken Kon­sor­ti­ums bis zum 31. Juli 2019 zur Ent­wick­lung eines digi­ta­len Öko­sys­tems, wel­ches durch den Ein­satz künst­li­cher Intel­li­genz und neu­es­ter Sicher­heits­tech­no­lo­gien die Ein­hal­tung recht­li­cher und ethi­scher Rah­men­be­din­gun­gen für kli­ni­sche Stu­dien gewähr­leis­tet. Dabei ist die Teil­nahme und För­de­rung nicht auf die Bio­re­gion Stern beschränkt.

Pro Pro­jekt­part­ner ist eine För­de­rung über bis zu ca. 1,5 Mio. EUR mög­lich. Die mit bis zu 15 Mio. EUR geför­derte Umset­zungs­phase beginnt ab 1. Januar 2020.

KIKS bie­tet:

  • Wis­sen­schaft­li­che Qua­li­täts­si­che­rung für jeden Pati­en­ten
  • Unter­stüt­zung der Medi­zin­pro­dukte­her­stel­ler durch Auto­ma­ti­sie­rung der kli­ni­schen Bewer­tung
  • Ein digi­ta­les Öko­sys­tem mit offe­nen Schnitt­stel­len für eine dis­kri­mi­nie­rungs­freie Inter­ope­ra­bi­li­tät über Sys­teme und Her­stel­ler hin­weg
  • Recht­li­che Rah­men­be­din­gun­gen, die in Cloud-basierter Soft­ware tech­ni­sch umge­setzt und zer­ti­fi­ziert wer­den

Wer­den Sie Teil des Pro­jekts und pro­fi­tie­ren Sie von der För­de­rung von ins­ge­samt bis zu 15 Mio. EUR!

Gesucht wer­den Unter­neh­men, Anwen­der, Exper­ten und Inter­es­sen­ver­tre­ter aus dem Bereich der Gesund­heits­ver­sor­gung, die mit her­aus­ra­gen­den Ideen, Ansät­zen oder auch bereits exis­tie­ren­den Lösun­gen die daten­ge­schützte Anwen­dung künst­li­cher Intel­li­genz für kli­ni­sche Stu­dien mit­ent­wi­ckeln wol­len:

  • Medi­zin­tech­nik­un­ter­neh­men, bevor­zugt mit Pro­duk­ten aus dem Bereich Ortho­pä­die und Chir­ur­gie (Abtei­lun­gen Cli­ni­cal, Medi­cal, Sci­en­ti­fic und Regu­la­tory Affairs, R&D)
  • Sys­tem­an­bie­ter, Software-, Sicherheits- und Schnitt­stel­len­ent­wick­ler aus dem Gesund­heits­be­reich und der Telematik-Infrastruktur
  • Her­stel­ler von Labor-, PACS-, KIS- und PVS-Software
  • Orga­ni­sa­tio­nen aus dem Bereich der kli­ni­schen Ver­sor­gungs­for­schung und Qua­li­täts­si­che­rung
  • Exper­ten aus den Rechts­ge­bie­ten der kli­ni­sche Studien/Prüfungen, der ein­schlä­gi­gen Ver­ord­nun­gen und Richt­li­nien sowie dem Daten­schutz (natio­nal & inter­na­tio­nal)

Mit KIKS sol­len sowohl Unter­neh­men als auch Kli­ni­ken bei der Umset­zung und Ein­hal­tung der gesetz­li­chen Anfor­de­run­gen unter­stützt wer­den. Im Rah­men von KIKS wer­den die unter­schied­li­chen Bedürf­nisse der Teil­neh­mer erar­bei­tet und in einer Cloud-basierten Platt­form imple­men­tiert.

Nut­zen Sie die Platt­form, pro­fi­tie­ren Sie von einer brei­ten Basis an Unter­stüt­zern und Anwen­dern, defi­nie­ren Sie neue Geschäfts­mo­delle und erschlie­ßen Sie zusätz­li­che Märkte.

Jetzt vor­mer­ken: am 11.7.19 fin­det ein Vorbereitungs-Workshop in Stutt­gart statt.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen fin­den Sie hier.

 

Ansprech­part­ne­rin:

Anja Reut­ter

reutter@bioregio-stern.de

Tel.: +49 711 870 354 23