Digitalisierung führt nicht per se zu smarten Produktionsprozessen

Die Manage­ment School der Uni­ver­si­tät Kas­sel bie­tet einen berufs­be­glei­ten­den Mas­ter­stu­di­en­gang „Indus­tri­el­les Pro­duk­ti­ons­ma­nage­ment“ an, in dem Stu­die­rende wich­tige Bau­steine zur Digi­ta­li­sie­rung der Pro­duk­tion oder zu Indus­trie 4.0 erler­nen kön­nen. Außer­dem weist sie auf eine Stu­die des VDMA mit dem Titel „Inge­nieu­rin­nen und Inge­nieure für Indus­trie 4.0“ sowie auf unse­ren Arti­kel „Digi­ta­li­sie­rung führt nicht per se zu smar­ten Pro­duk­ti­ons­pro­zes­sen“ hin.

Die Stu­die sowie den Arti­kel fin­den Sie auf der Web­seite des berufs­be­glei­ten­den Mas­ter­stu­di­en­gangs „Indus­tri­el­les Pro­duk­ti­ons­ma­nage­ment“, der im April zum mitt­ler­weile neun­ten Mal star­ten wird.