Digitaler Wandel für KMU: Forschung für die Praxis

Sie trauen sich was – und gehen zusam­men mit der Wis­sen­schaft neue Wege: Fünf kleine und mit­tel­stän­di­sche Unter­neh­men (KMU) aus ver­schie­de­nen  Indus­trie­zwei­gen haben sich zum Pro­jekt „KMU­di­gi­tal“ zusam­men getan. Gemein­sam wol­len Sie den Weg in die  digi­tale Zukunft suchen. Das För­der­pro­gramm „KMU inno­va­tiv“ des Bun­des For­schungs­mi­nis­te­ri­ums (BMBF) unter­stützt sie bei der Ent­wick­lung eines stan­dar­di­sier­ten Lehr- und Lern­sys­tems für die Ein­füh­rung von Digi­ta­liise­rung in KMU.

So unter­schied­lich wie die KMU selbst sind auch ihre Digi­ta­li­sie­rungs­pro­jekte. Die Auf­ga­ben sind:

  • Der Auf­bau eines elek­tro­ni­schen Doku­men­ten­ma­nage­ments
  • Ein digi­ta­ler Ent­wick­lungs­pro­zess von der Zeich­nung bis zur Stück­liste
  • Der Auf­bau einer Platt­form zur digi­ta­len Füh­rung

Der hes­si­sche Part­ner blink.it GmbH & Co. KG ent­wi­ckelt Lehr­me­tho­den, die die Mit­ar­bei­ter der Unter­neh­men in die Lage ver­set­zen, den digi­ta­len Wan­del intern voran zu brin­gen.

Par­al­lel dazu wer­den in jedem der Teil­neh­men­den KMU Füh­rungs­kräfte und Mit­ar­bei­ter von der imu augs­burg GmbH & Co. KG zu Transformations-Coaches aus­ge­bil­det. Der Grund: Für eine erfolg­rei­che Trans­for­ma­tion hin zu digi­ta­lem Arbei­ten ist es für Unter­neh­men ent­schei­dend, den die Mit­ar­bei­ter in den Mit­tel­punkt der Ver­än­de­rung zu stel­len. Denn Arbei­ten in einer digi­ta­len Welt erfor­dert von jedem Ein­zel­nen den Auf­bau neuer Fähig­kei­ten  - und eine erwei­terte Sicht auf die Welt.

Im Rah­men des Pro­jekts „KMU­di­gi­tal“ sind die Aus­bil­dungs­pro­gramme der betei­lig­ten Pro­jekt­part­ner mit­ein­an­der ver­bun­den, so dass die Mit­ar­bei­ter auch durch über­be­trieb­li­chen Aus­tau­sch und Ver­net­zung ler­nen.

Das Pro­jekt­vo­lu­men beläuft sich auf über 1 Mil­lion Euro. Davon sind 628 Tsd. Euro BMBF-Förderung . Das Pro­jekt läuft vom: 1.1.18 bis 31.12.19. Die betei­lig­ten Unter­neh­men sind WDT Wer­ner Dosier­tech­nik GmbH & Co. KG, Lauphei­mer Kokos­we­be­rei GmbH & Co. KG und Bauer Maschi­nen und Tech­no­lo­gie GmbH & Co. KG.

Der Vor­teil für alle KMU, auch wenn sie nicht am Pro­jekt teil­neh­men: Die digi­tale Platt­form sowie die ent­wi­ckel­ten  Inhalte wer­den für  sie über IHK-Informationsveranstaltungen, Unter­neh­mens­netz­werke und Bran­chen­ver­bände zugäng­lich gemacht.  Damit gibt das  Pro­jekt Unter­neh­men Instru­mente an die Hand, den anste­hen­den digi­ta­len Wan­del selbst zu gestal­ten. Das Ziel: Durch die gewon­ne­nen Erkennt­nisse  wer­den Mit­ar­bei­ter gezielt qua­li­fi­ziert - und ihre Ver­än­de­rungs­be­reit­schaft wird geför­dert.

Dr. Kai Blanck, IHK Hes­sen inno­va­tiv

Koor­di­na­tion KMU­di­gi­tal: Jochen Rie­ger, WDT Wer­ner Dosier­tech­nik GmbH & Co. KG, Wer­tin­gen