„Digital Jetzt“ – Neue Investitionsförderung für KMU kommt

Digi­ta­li­sie­rung funk­tio­niert! Immer mehr Unter­neh­men stel­len fest, wie posi­tiv die Digi­ta­li­sie­rung sich auf ihren Erfolg aus­wirkt. Bevor sich der Erfolg ein­stellt, müs­sen Unter­neh­men jedoch inves­tie­ren: in neues Wis­sen für die Mitarbeiter*innen, in digi­tale Tech­no­lo­gien und IT-Sicherheit und IT-Fachkräfte. Ins­be­son­dere kleine Unter­neh­men haben Sorge vor dem finan­zi­el­len Risiko, das damit ein­her­geht. Fehl­ein­schät­zun­gen und fal­sche Inves­ti­ti­ons­ent­schei­dun­gen kön­nen ein Unter­neh­men schnell schwä­chen.

Vor­aus­sicht­lich ab Som­mer 2020 wird das Bun­des­mi­nis­te­rium für Wirt­schaft und Ener­gie (BMWi) eine Aus­schrei­bung für das neue För­der­pro­gramm „Digi­tal Jetzt – Inves­ti­ti­ons­för­de­rung für KMU“ ver­öf­fent­li­chen. „Digi­tal Jetzt“ för­dert Inves­ti­tio­nen in digi­tale Tech­no­lo­gien und / oder die ent­spre­chende Qua­li­fi­zie­rung des Per­so­nals. Ziel­gruppe des neuen För­der­pro­gramms sind kleine und mitt­lere Unter­neh­men der gewerb­li­chen Wirt­schaft, des Hand­werks sowie von freien Beru­fen. Es rich­tet sich an Unter­neh­men von drei bis zu 499 Beschäf­tig­ten. Ein Ein­zel­un­ter­neh­men kann mit bis zu 50.000 Euro geför­dert wer­den, wobei maxi­mal 50 Pro­zent der tat­säch­li­chen Kos­ten bezu­schusst wer­den.

Quelle

 

Ihre Ansprech­part­ner fin­den Sie hier.