Aktueller Förderaufruf „Batterie, Materialien und Recycling“

Elek­tro­mo­bile Fahr­zeuge und deren Infra­struk­tu­ren sind auf den Stra­ßen zum gän­gi­gen Erschei­nungs­bild gewor­den. Mit der stei­gen­den Anzahl an Elek­tro­fahr­zeu­gen tau­chen jedoch noch nicht geklärte Fra­ge­stel­lun­gen, wie z.B. die Roh­stoff­rück­ge­win­nung aus Bat­te­rien, auf. Mit die­sem För­der­auf­ruf soll die Nach­hal­tig­keit und Zuver­läs­sig­keit des Gesamt­sys­tems Elek­tro­mo­bi­li­tät (mit Bat­te­rie oder Brenn­stoff­zelle) wei­ter ver­bes­sert wer­den.

Die­ser För­der­auf­ruf rich­tet sich an alle hes­si­schen Unter­neh­men und For­schungs­ein­rich­tun­gen, die zum Ziel haben, Pro­dukte und Mate­ria­lien für die Elek­tro­mo­bi­li­tät wei­ter zu ent­wi­ckeln. Ein­reich­frist: 30.09.2019

Im Ein­zel­nen kön­nen Pro­jekte z.B. fol­gende The­men beinhal­ten:

• Neue Pro­dukte aus der Material- und Werk­stoff­tech­nik
• Roh­stof­f­ein­satz und -wie­der­ver­wer­tung von Fahr­zeug­bat­te­rien oder Brennstoffzellen-Stacks
• Neue Prüf- und Pro­duk­ti­ons­ver­fah­ren, die zur Kos­ten­re­du­zie­rung von Kom­po­nen­ten füh­ren
• Leicht­bau und Kon­struk­tion
• Second-Life-Anwendungen
• Mate­ri­al­rück­ge­win­nung und Recy­cling­ver­fah­ren

Mehr Infor­ma­tio­nen fin­den Sie hier.