Veranstaltung


Jenseits der Trampelpfade - Kreativtraining für Unternehmen

29.06.2017, 14:00 - 18:30 Uhr
Am 29.06.2017, 14:00 - 18:30 Uhr
Preis 95,00 Euro
Anmeldephase Bis 23.06.2017
Ort IHK Kassel-Marburg
Kurfürstenstr. 9
34117 Kassel
Karte ein/ausblenden
Bitte warten Sie, die Karte wird geladen...

Der Men­sch ist nur da ganz Men­sch, wo er spielt. Fried­rich Schil­ler

Das Krea­ti­vi­täts­trai­ning ist ein Ange­bot der Kul­tur­wirt­schaft für Führungs- und Fach­kräfte. Krea­ti­vi­tät ist ein Wett­be­werbs­vor­teil für Unter­neh­men und Vor­aus­set­zung für ein offe­nes und inno­va­ti­ves Klima. Die Kunst wird zum Krea­tiv­mo­tor.

Das Ange­bot rich­tet sich an Men­schen, die ihre Krea­ti­vi­tät als Schlüs­sel­kom­pe­tenz neu ent­de­cken und noch unbe­kann­tes Poten­zial für ihre Arbeit frei­le­gen wol­len. Außer­halb von Ratio­na­li­tät und effi­zi­enz­ori­en­tier­ten Arbeits­nor­men kön­nen Sie künst­le­ri­sche Arbeits­wei­sen und spie­le­ri­sche Ver­fah­ren ken­nen­ler­nen. Phi­lo­so­phie und Kunst ste­hen hier im Zen­trum; freies künst­le­ri­sches Gestal­ten und phi­lo­so­phi­sche Über­le­gun­gen ergän­zen sich. Krea­ti­vi­tät ist das eigent­li­che Kapi­tal des Men­schen: eine Quelle, die nicht ver­siegt.

Inno­va­tive Sicht­wei­sen wer­den mög­lich, wenn man eta­blierte Bah­nen und starre Kon­zepte ver­lässt. Das Neue lässt sich nicht pla­nen. Der Work­shop bie­tet Frei­räume für Impro­vi­sa­tio­nen; Expe­ri­mente mit Farbe und Zei­chen­stift haben eine bele­bende Wir­kung und öff­nen die innere Frei­heit für den Per­spek­ti­ven­wech­sel. So wer­den ana­ly­ti­sches Den­ken und effi­zi­enz­ori­en­tier­tes Han­deln vor­über­ge­hend außer Kraft gesetzt und Anre­gun­gen gege­ben, aus der Rou­tine aus­zu­stei­gen und Gren­zen zu durch­bre­chen.

In die­sem Work­shop grei­fen Impuls­vor­träge über zen­trale The­men der Phi­lo­so­phie und Kunst­ge­schichte und künst­le­ri­sche Expe­ri­mente inein­an­der. Wenn wir ver­ste­hen, warum wir uns in unse­rem struk­tu­rier­ten Han­deln zum Teil selbst blo­ckie­ren, öff­nen sich Frei-flächen für neue Ideen. In Gesprächs­run­den erpro­ben wir phi­lo­so­phi­sche Sicht­wei­sen, wobei die künst­le­ri­schen Erfah­run­gen mit den pragmatisch–ökonomischen Denk­wei­sen ver­gli­chen wer­den. Kunst und Phi­lo­so­phie ent­fal­ten eine starke schöp­fe­ri­sche Kraft. Dabei kön­nen die posi­ti­ven, befrei­en­den Erleb­nisse des Malens und Zeich­nens und des expe­ri­men­tel­len Den­kens anlog auf andere Arbeits­pro­zesse über­tra­gen wer­den: Darin liegt der Nut­zen künst­le­ri­scher Erfah­run­gen.

PROGRAMM

14:00 Uhr Eröff­nende Worte und Poe­ti­scher Impuls:
And­rea Neh­ring, IHK Kassel-Marburg

Der Work­shop wird in drei Pha­sen von Michael Evers durch­ge­führt und gestal­tet.

Phase I: 14.15 – 16.00 Uhr Impuls­vor­trag mit Gesprächs­runde
‚Zweck­ra­tio­na­les Den­ken und krea­tive Frei­flä­chen‘

Schöp­fe­ri­sche Pause 

Phase   II: 16.20 – 18.00 Uhr Künst­le­ri­sche Expe­ri­mente mit Farbe und Zei­chen­stift
Phase III: 18.00 – 18.30 Uhr Gespräch und Reflek­tion

ab 18.30 Uhr: Offe­ner Aus­klang des Work­shops

REFERENT
Michael Evers ist Bil­den­der Künst­ler und Phi­lo­soph.
Vor­stand im Forum für Ästhe­ti­sche Pra­xis e.V.
Grün­der der Freien Schule für Orga­ni­sche Gestal­tung – seit 1994 Kurse für Male­rei und Zeich­nung.
Aus­stel­lungs­tä­tig­keit seit 1983. Seit 2016 Koope­ra­tion mit dem Unter­neh­men G.tecz Engi­nee­ring in Kas­sel: Krea­tiv­work­shops im Rah­men der Werk­statt für zweck­freien Nut­zen.

Jetzt anmelden