Produkte erfolgreich weiter entwickeln

Unter­neh­mer­rund­gang „Pro­dukt­de­sign erle­ben!“ in der HfG Offen­bach

Wie arbei­ten Pro­dukt­de­si­gner? Und wie kön­nen Unter­neh­men gemein­sam mit Desi­gn­ex­per­ten Pro­dukte erfolg­reich wei­ter­ent­wi­ckeln? Gut 20 Unter­neh­mer und Ver­tre­ter des IHK-Netzwerks „Design to Busi­ness“ blick­ten zur Eröff­nung des tra­di­tio­nel­len Rund­gangs Ende Juni hin­ter die Kulis­sen der Hoch­schule für Gestal­tung (HfG) in Offen­bach. Ein­ge­la­den hatte Prof. Frank Georg Zeb­ner vom Fach­be­reich Design.

Bild Innovationsblog 1 Irmscher

Teil­neh­mer des Rund­gangs im Bild einer 3D-Kamera, die Bewe­gun­gen in Musik über­setzte.

„Pro­dukt­de­sign erle­ben!“, die­ses Motto des Rund­gangs war nicht zu viel ver­spro­chen: eine 3D-Kamera am Ein­gang des Fach­be­reichs über­setzte Bewe­gun­gen in Musik. Ein inter­ak­ti­ver Ein­stieg in die Frage, was Desi­gner leis­ten kön­nen, näm­lich mehr als man­cher vor dem Rund­gang wohl gedacht hätte. Von den aktu­el­len Diplom­pro­jek­ten der ange­hen­den Pro­dukt­de­si­gner, die sich teils mit Mate­ria­lien, teils mit Pro­dukt­kon­zep­ten beschäf­ti­gen, reichte das Spek­trum bis hin zu Koope­ra­ti­ons­pro­jek­ten mit Bosch oder dem Neu-Isenburger Unter­neh­men Spi­ri­ant, das Flug­zeuge inter­na­tio­na­ler Air­lines aus­stat­tet.

Bild Innovationsblog 3 Irmscher

Bild Innovationsblog 2 Irmscher

Vom Mate­rial bis zum Pro­dukt reich­ten die Pro­jekt­ar­bei­ten in der Aula der HfG.

Deut­lich wurde die Her­an­ge­hens­weise bei der Pro­dukt­ent­wick­lung: erfolg­reich designte Pro­dukte set­zen sich am Markt auf­grund einer genauen Recher­che ihrer Nut­zung und der Kun­den­be­dürf­nisse durch, nicht in ers­ter Linie wegen ihrer Ästhe­tik. An der Funk­tion ori­en­tie­ren sich dann die tech­ni­sche Umset­zung und schließ­lich die äußere Form. Genau diese Kunden- und Pro­zess­ori­en­tie­rung ist es, die Desi­gner für Unter­neh­men heute zu wert­vol­len Part­nern machen. Und so war es nicht über­ra­schend, dass sich an den Rund­gang viele Gesprä­che zu eige­nen Ideen und mög­li­chen Koope­ra­tio­nen anschlos­sen – ganz im Sinne von „Design to Busi­ness“.

 

 

Sie haben Inter­esse am Netz­werk?
Erste Infor­ma­tio­nen gibt’s bei uns auf der The­men­seite Design.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen zum IHK-Netzwerk Design to Busi­ness fin­den Sie unter: www.design-to-business.de

Passbild Herr Irmscher

Kon­takt: Frank Irm­scher
IHK Offen­bach am Main
Tel. 069 8207 342
irmscher@offenbach.ihk.de

Bild­nach­weis: Frank Irm­scher / IHK Offen­bach am Main