Mehr Projekte in kürzerer Zeit - Eschwege

Ein Pro­jekt zu mana­gen bedeu­tet - ver­ein­facht aus­ge­drückt: einen Plan für das Pro­jekt zu erstel­len, aus dem her­vor­geht, wie das defi­nierte Pro­jekt­ziel erreicht wird, und dafür zu sor­gen, dass der Plan umge­setzt wird.

Aller­dings sind Pro­jekt­ma­na­gern oft die Hände gebun­den. Sie wür­den gerne für die Rea­li­sie­rung der Pläne sor­gen, aber ihnen fehlt dafür der ent­schei­dende Fak­tor: der direkte Zugriff auf die Res­sour­cen. Ein Pro­jekt­ma­na­ger kann dar­le­gen, wel­che Res­sour­cen sein Pro­jekt (vor­aus­sicht­lich) wann benö­tigt. Da die Res­sour­cen aber auch für andere Pro­jekte arbei­ten, kann er sie nicht ein­fach ver­wen­den. Die Fol­gen sind: Pro­jekte dau­ern län­ger als geplant, die Mit­ar­bei­ter sind zwi­schen ver­schie­de­nen Auf­ga­ben hin- und her­ge­ris­sen, die Qua­li­tät lei­det, Zuver­läs­sig­keit schwin­det. Uwe Techt, VISTEM GmbH & Co. KG, zeigt, wie Sie die Fes­seln der Pro­jekt­ma­na­ger lösen und damit die Per­for­mance Ihrer Orga­ni­sa­tion auf ein bis­her unge­ahn­tes Niveau stei­gern kön­nen.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen und Anmel­dung