Neues „Hessen Ideen Stipendium“ unterstützt junge Unternehmensgründer - Koordination durch die Uni Kassel

Wis­sen­schafts­mi­nis­ter Boris Rhein hat den Start­schuss für ein neues Sti­pen­di­en­pro­gramm für Hoch­schul­grün­der gege­ben. Das „Hes­sen Ideen Sti­pen­dium“ soll erst­mals zum 1. April 2018 ver­ge­ben wer­den, am 1. Novem­ber 2017 wird die Aus­schrei­bung ver­öf­fent­licht. Es rich­tet sich an grün­dungs­af­fine Hoch­schul­an­ge­hö­rige und -absol­ven­ten, die sich in einer frü­hen Phase der Aus­ar­bei­tung einer Geschäfts­idee befin­den. Die Höhe des Sti­pen­di­ums beläuft sich auf monat­lich 2.000 Euro. Das Land Hes­sen unter­stützt die Initia­tive mit rund 2,9 Mil­lio­nen Euro bis 2020.

Wis­sen­schafts­mi­nis­ter Boris Rhein: „Der zukünf­tige Erfolg des Inno­va­ti­ons­stand­orts Hes­sen hängt auch davon ab, wie wir an den Hoch­schu­len ent­stan­dene unter­neh­me­ri­sche Ideen nut­zen. Darum ist es wich­tig, den Grün­der­geist an den Hoch­schu­len zu stär­ken. Mehr Stu­die­rende, junge Hoch­schul­ab­sol­ven­tin­nen und -absol­ven­ten sol­len die Mög­lich­keit haben, ihre eigene Unter­neh­mens­grün­dung vor­zu­be­rei­ten.“  Die Sti­pen­dia­ten erhal­ten sechs Monate lang einen Zuschuss zum Lebens­un­ter­halt. Sie durch­lau­fen par­al­lel den „Ideen Akze­le­ra­tor“, ein Coaching- und Qua­li­fi­zie­rungs­pro­gramm, in dem sie fit für den Start in die Selb­stän­dig­keit gemacht wer­den. Am Ende des Pro­gramms haben die Sti­pen­dia­ten idea­ler­weise einen erfolg­rei­chen Markt­ein­tritt geschafft oder konn­ten Inves­to­ren oder andere För­der­ge­ber für eine Anschluss­fi­nan­zie­rung gewin­nen.

Das Sti­pen­di­en­pro­gramm läuft bis zum 31. Dezem­ber 2020 und bie­tet Unter­stüt­zung für über 50 Grün­dungs­vor­ha­ben und über 120 ange­hende Hoch­schul­grün­der. Die Teil­neh­mer des Pro­gramms wer­den in einem Wett­be­werb in ins­ge­samt fünf Staf­feln aus­ge­wählt. Je Grün­der­team kön­nen höchs­tens drei Per­so­nen geför­dert wer­den. Die Grün­dung darf noch nicht erfolgt sein. Die Aus­schrei­bung zum ers­ten Pro­gramm­durch­lauf wird am 1. Novem­ber 2017 ver­öf­fent­licht, Sti­pen­dien­be­ginn ist der 1. April 2018. In einer Pilot­phase sol­len 2018 erst­mals bis zu 14 Sti­pen­dien ver­ge­ben wer­den, in den Fol­ge­jah­ren je etwa 20 Sti­pen­dien.