B. Braun unterstützt Start-ups im Healthcare-Bereich

Das hes­si­sche Unter­neh­men B. Braun erwei­tert seine Unter­stüt­zung für Medi­zin­tech­nik und Health­care Grün­dun­gen und eröff­net einen Acce­le­ra­tor. Mit dem Launch des B. Braun Accelerator-Programmes inten­si­viert das Unter­neh­men die Zusam­men­ar­beit mit Start-ups und erschließt neue Ideen und Geschäfts­mo­delle. Am 14.11.17 fiel der Start­schuss mit einem Kick-off-Event in Ber­lin. Die digi­tale Trans­for­ma­tion bie­tet auch im Healthcare-Bereich viel­fäl­tige Chan­cen für tech­no­lo­gi­sche Inno­va­tio­nen. Ganz im Sinne von „Sharing Exper­tise“ kamen bei der Auf­takt­ver­an­stal­tung „#not ano­ther Acce­le­ra­tor – B. Braun Med­Tech Spe­cial“ über 100 inter­es­sierte Start-ups, Grün­der, Inves­to­ren und Ver­tre­ter ande­rer Unter­neh­men im Sony Cen­ter Ber­lin zusam­men.

Die für das För­der­pro­gramm aus­ge­wähl­ten Pro­jekte wer­den sechs Monate lang mit indi­vi­du­ell auf sie zuge­schnit­te­nen Maß­nah­men unter­stützt – etwa durch Zugang zu ver­schie­dens­ten Res­sour­cen, umfas­sen­dem Wis­sen von inter­nen und exter­nen Exper­ten und Men­to­ren oder Bereit­stel­lung eines Arbeits­um­fel­des. Dabei durch­lau­fen sie Sta­tio­nen in Melsun­gen, Tutt­lin­gen und Ber­lin.

Im Mit­tel­punkt der Dis­kus­sion stand das Thema medi­zi­ni­sche Ver­sor­gung im digi­ta­len Wan­del. Dr. Thilo Brink­mann, Geschäfts­be­reichs­lei­ter Ambu­lant & Nephro­lo­gie bei B. Braun, machte in der Dis­kus­sion deut­lich, wo aus ihrer Sicht die Vor­teile in der Zusam­men­ar­beit mit Start-ups lie­gen: „Wir sind auf der Suche nach inno­va­ti­ven Geschäfts­mo­del­len und Pro­duk­ten auch auf der Basis digi­ta­ler Lösun­gen, die uns näher an den Pati­en­ten brin­gen“, erklärte Brink­mann. „Ziel ist es, inno­va­tive Ideen schnel­ler in erfolg­rei­che Geschäfts­mo­delle umzu­set­zen und ein­satz­fä­hige Lösun­gen zu prä­sen­tie­ren.“ Dabei kon­zen­triert sich die erste Aus­schrei­bung inhalt­lich vor allem auf die Berei­che ambu­lan­ter Markt und Home­care.