B. Braun und Universität Kassel eröffnen Anwendungszentrum Kunststoffverarbeitung UNIpace

Das Insti­tut für Werk­stoff­tech­nik der Uni­ver­si­tät Kas­sel und die B. Braun Melsun­gen AG arbei­ten gemein­sam an der Ent­wick­lung neu­ar­ti­ger Pro­zesse zur Kunst­stoff­ver­ar­bei­tung. Universität-Präsident Prof. Dr. Rolf-Dieter Post­lep und B. Braun-Vorstandsvorsitzender Prof. Dr. Heinz-Walter Große weih­ten das gemein­same Anwen­dungs­zen­trum Kunst­stoff­ver­ar­bei­tung UNI­pace am Mon­tag, 26. Mai 2014, offi­zi­ell ein. Ver­bun­den damit sind Inves­ti­tio­nen von rund 2,6 Mio. Euro.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen fin­den Sie hier.